Posts tagged ‘Troisdorf’

21. September 2015

Viele Informationen und schönes Wetter beim Spaziergang mit Alexander S. Neu, MdB

Spaziergang an der Bahntrasse Troisdorf

Spaziergang an der Bahntrasse Troisdorf

Unter guter Beteiligung, nicht nur von LINKEN, fand am 18.09.2015 der Spaziergang entlang der Bahntrasse Troisdorf-Niederkassel statt, zu dem Dr. Alexander S. Neu eingeladen hatte. Bei sonnigem, aber nicht zu warmen, Wetter wurden die TeilnehmerInnen von Heinz-Bert Weber (ehemaliger Rangierlokführer in Troisdorf) ausführlich über die Trasse, und deren Geschichte, informiert.

Alexander Neu fordert, wie DIE LINKE in Troisdorf und im Kreis, eine neue Rheinbrücke, für Straßen- und Schienenverkehr, zwischen Köln-Godorf und Niederkassel.

read more »

Advertisements
21. September 2015

Der OV Die Linke Troisdorf lädt ein zu einer öffentlichen MV / Diskussionsveranstaltung

Der OV Die Linke Troisdorf lädt ein zu einer öffentlichen MV / Diskussionsveranstaltung

zum Thema: Die Politische Situation in der Türkei / Neuwahlen / Bürgerkrieg / Kurden / ISIS

Wir haben eine kompetente Referentin gewinnen können.

Anschließend wird es Gelegenheit zur Diskussion geben.

Wann: 25.9.15

Uhrzeit: 19:00 Uhr

Ort: Kurdisches Kulturcafe Wilhelm Hamacher Platz 25 (Neben der Galerie)

Eintritt Frei!!

Schlagwörter: , ,
21. September 2015

Wo Rauch ist, da ist auch Feuer!!

Bild Geld (c) by Frank Kemper - Die Linke Ruppichteroth

Bild Geld (c) by Frank Kemper – Die Linke Ruppichteroth

Am 15.9.15 wurde im Rat der Stadt Troisdorf eine Haushalssperre bis zum 31.12.15 vom Kämmerer verkündet und erläutert. Erwartete 5 Mio. € Mehrausgaben 2015 könnten nur so geschultert werden. Pikanterweise hat der neue Kämmerer Horst Wende, es nicht für nötig gehalten, mit der Einladung zum Rat die detaillierte Begründung, zur Haushalssperre an die Ratsmitglieder zu versenden. Die Information las er dann allen von seiner Unterlage aus vor. Man konnte entweder mitschreiben oder zuhören. Eine fundierte Stellungnahme ist unter diesen Umständen natürlich nicht möglich gewesen. Diese Fakten werden frühestens in 4 Wochen ,in der Niederschrift, für jeden nachzulesen sein.

read more »

8. September 2015

Dr. Alexander S. Neu, MdB lädt ein zum Spaziergang an der Bahntrasse Troisdorf – Niederkassel, mit anschließender Bürgersprechstunde am 18.09.2015

Dr. Alexander Soranto Neu, MdB (DIE LINKE)

Dr. Alexander Soranto Neu, MdB (DIE LINKE)

Kommt eine neue Rheinbrücke auch für den Schienenverkehr zwischen Köln und Niederkassel? Wäre dann eine Stadtbahn durch Niederkassel mit Anbindung an Köln, Bonn und Troisdorf möglich? Könnten die vorhandenen Trassen des ehemaligen „Rababerschlitten genutzt werden?

Nicht alle diese Fragen werden sich schon am 18.09.2015 beantworten lassen. Insbesondere die Frage, ob eine neue Rheinbrücke nun kommt, oder nicht, wird noch offen bleiben müssen. Dennoch ist die Möglichkeit einer neuen Rheinbrücke und die damit verbundene Chance, eine Stadtbahn durch Niederkassel zu schaffen, Anlass für den Bundestagsabgeordneten Dr. Alexander S. Neu aus dem Rhein-Sieg-Kreis, sich vor Ort genau anzuschauen, wo denn eine solche Stadtbahn entstehen könnte.

read more »

24. November 2014

Alexander S. Neu, MdB berichtet SchülerInnen über den politischen Alltag

Jugend für Politik interessieren. Dies ist das Ziel des Projekt „:jugend für politik gewinnen.nrw“. Dafür ließ sich der Bundestagsabgeordnete der Linken, Dr. Alexander S. Neu gerne von Schülerinnen und Schülern des Heinrich-Böll Gymnasiums in Troisdorf befragen. Moderiert wurde von der Projektleiterin Ute Rawert (Verein zur Förderung politischen Handelns e.V.) sowie vom Kursleiter Herrn Wüste.

Alexander Neu berichtete aus seiner Biografie und aus dem politischen Alltag eines Abgeordneten. Dabei stieß sein Fachgebiet, Friedens- und Sicherheitspolitik, auf besonderes Interesse bei den SchülerInnen, da es in diesem Halbjahr Schwerpunktthema des Kurses ist.

read more »

24. Oktober 2014

Einladung zur Mitgliederversammlung von DIE LINKE OV Troisdorf

Liebe Genossinnen und Genossen,
hiermit möchte ich euch zur nächsten Mitgliederversammlung des OV Troisdorf einladen.
Wann: 07.11.14
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: Gaststätte Saga Kölnerstr. 166 Troisdorf (vor der Siegbrücke nach Siegburg)

Vorschlag zur Tagesordnung:
1. Formalie
2. Aktionen zum Thema Flüchtlinge
3. Wahlauswertung aus dem Osten
4.Beteiligung an der Vorstandsarbeit
5. Verschiedenes
5.1. Frühschoppen

Falls es für euch Probleme gibt den Ort zu erreichen so meldet euch bei mir, es gibt sicherlich die Möglichkeit von Genossinnen oder Genossen mitgenommen zu werden.


Mit sozialistischen Grüßen

14. August 2014

K 29n – Arbeiten zum Neubau der Ortsumgehung Troisdorf-Kriegsdorf beginnen

Bild Bagger, by DIE LINKE Berggemeinden

Bild Bagger, by DIE LINKE Berggemeinden

Rhein-Sieg-Kreis (dk) – Nachdem die vorbereitenden Arbeiten wie Baumfällungen, Bau des für die Entwässerung notwendigen Versickerungsbecken sowie die für den landwirtschaftlichen Verkehr und als Schulweg dienende Brücke Akazienweg fertig gestellt sind, ist nunmehr geplant, dass am kommenden Montag (18.08.2014) der eigentliche Straßenbau der K 29n als Ortsumgehung Troisdorf-Kriegsdorf beginnt.

read more »

4. August 2014

Kredite, Kassenkredite und Wertpapierschulden des Rhein-Sieg-Kreis und seiner Städte und Gemeinden

Hier der Stand vom 31.12.2013, Quelle: Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik (ITNRW)

Schulden Kommunen Rhein-Sieg-Kreis 31.12.2013 sortiert (als PDF)

Schulden Kommunen Rhein-Sieg-Kreis 31.12.2013 sortiert

Schulden Kommunen Rhein-Sieg-Kreis 31.12.2013 sortiert

12. Mai 2014

Heuschrecken kommen auch nach Troisdorf

Veranstaltung mit Dr. Werner Rügemer

Am 16.05.2014 um 19.30 Uhr in der Gaststätte Saga (Frankfurter Str. 166, Troisdorf)

read more »

11. April 2014

Pilotprojekt Nulltarif im Rhein-Sieg Kreis, Katja Kipping kommt am 25.04.2014

Katja Kipping, MdB,  Vorsitzende von DIE LINKE

Katja Kipping, MdB, Vorsitzende von DIE LINKE

Katja Kipping: „Nulltarif beim ÖPNV sozial und ökologisch absolut sinnvoll: Der Rhein-Sieg-Kreis könnte Vorreiter sein.“

DIE LINKE im Rhein-Sieg Kreis fordert ein Pilotprojekt: Zwei Buslinien im Kreisgebiet zum Nulltarif. Katja Kipping, Mitglied des deutschen Bundestag und Vorsitzende von DIE LINKE, unterstützt diese Forderung: „Es kann und darf nicht sein, dass Menschen aufgrund ihrer finanziellen Verhältnisse vom ÖPNV ausgeschlossen sind. Mobilität ist ein Menschenrecht. Auch ökologisch wäre ein entgeltfreier öffentlicher Nahverkehr wichtig. Darum will DIE LINKE perspektivisch den Nulltarif. Das von DIE LINKE Rhein-Sieg vorgeschlagene Pilotprojekt halte ich für beispielhaft. Ich unterstütze es ausdrücklich. Es könnte viele wertvolle Informationen liefern, die die bundesweite Debatte um einen kostenlosen öffentlichen Nahverkehr voran bringen würde.“

Katja Kipping wird den Nulltarif am 25.04.2014 ab 10.00 Uhr in der Fußgängerzone Troisdorf (Ecke Kölnerstr. / Hippolytusstr.), zusammen mit den Mitgliedern von DIE LINKE Troisdorf, bewerben. Anschließend fährt sie mit der Linie 501 von Troisdorf nach Siegburg um die Forderung nach dem Pilotprojekt Nulltarif auch dort bekannt zu machen. 

read more »

25. März 2014

Krieg oder Frieden – Deutschland, wo gehst Du hin?

Dr. Alexander S. Neu, MdB (DIE LINKE)

Dr. Alexander S. Neu, MdB (DIE LINKE)

Diskussion mit Dr. Alexander S. Neu, MdB, Obmann im Verteidigungsausschuss für die Linksfraktion im deutschen Bundestag

Am 04.04.2014 um 19.00 Uhr erwartet der Ortsverband der Troisdorfer LINKEN den Bundestagsabgeordneten Dr. Alexander S. Neu (DIE LINKE) zu einem Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde. Die Veranstaltung findet im SAGA, Frankfurter Straße 162, in Troisdorf statt. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Dr. Alexander S. Neu, MdB, wird über die Haltung der Fraktion DIE LINKE zu den aktuellen Ereignissen in den Krisenherden dieser Welt (u. a. Ukraine, Nordafrika, Afghanistan, Syrien) sprechen und sich anschließend einer Diskussion stellen.

 

read more »

6. März 2014

RSVG Linie 501 zum Nulltarif

„DIE LINKE Troisdorf und DIE LINKE Siegburg schlagen gemeinsam die Linie 501 zwischen Siegburg und Niederkassel/Zündorf als Modell für den kostenlosen Nahverkehr im Rhein-Sieg-Kreis vor.“, so Robert Andres, Sprecher von DIE LINKE Siegburg. Basierend auf den Vorschlag des Kreisverbandes von DIE LINKE Rhein-Sieg, zwei Linien im Kreisgebiet als Pilotprojekt zum Nulltarif zu betreiben, wollen die beiden Ortsverbände nun die Linie 501 als konkretes Beispiel vorschlagen.

read more »

21. März 2013

Ruppichteroth: Verwaltung prüft weitere Zusammenarbeit mit dem Tierheim Troisdorf

Frank Kemper

Frank Kemper, Gemeindevertreter Die Linke, OV Ruppichteroth

Auf meine Anfrage (https://ratsblatt.wordpress.com/2013/03/01/anfrage-bezuglich-weiterer-zusammenarbeit-mit-dem-tierheim-troisdorf/) zur Zusammenarbeit mit dem Tierheim Troisdorf erhielt ich in der letzten Ratssitzung die folgende Mitteilung:

Derzeit prüft die Gemeindeverwaltung der Gemeinde Ruppichteroth die weitere Zusammenarbeit mit dem Tierheim Troisdorf. Zum Hintergrund: Die Gemeinde Ruppichteroth hat einen Vertrag mit dem Tierheim Troisdorf. Darin ist geregelt, dass aufgefundene Tier in die Obhut des Tierheims übergeben werden. Dafür zahlt die Gemeinde eine so genannte Fundtierpauschale. Diese Pauschale wird je Einwohner berechnet und wurde neu ausgehandelt.

read more »

1. März 2013

Anfrage bezüglich weiterer Zusammenarbeit mit dem Tierheim Troisdorf

Frank Kemper

Frank Kemper, Gemeindevertreter Die Linke, OV Ruppichteroth

Am 25.02.1013 hat Gemeindevertreter Frank Kemper (DIE LINKE) die folgende Anfrage an den Bürgermeister der Gemeinde Ruppichteroth gestellt. Die Beantwortung wird in der Hauptausschusssitzung vom 05.03.2013 erfolgen, wie Bürgermeister Mario Loskill telefonisch mitteilte.

Je nachdem wie die Antwort aussieht wird dann zu entscheiden sein, inwieweit ein Antrag zur Behandlung im Rat der Gemeinde notwendig wird.

read more »

13. Februar 2013

Antwort zur Anfrage bezüglich Atomwaffenlagerung in der Wahner Heide

Dr. Alexander Neu, DIE LINKE

Dr. Alexander Neu, DIE LINKE

Lieber Bürgerinnen und Bürger,

am 19. Januar hatte ich in einer Presseerklärung zur Frage „Atomwaffen in der Wahner Heide“ Stellung bezogen. Anlass war ein Artikel im Kölner Stadt-Anzeiger vom 16. Januar.
DIE LINKE im Rhein-Sieg-Kreis  hat in der Presseerklärung  Aufklärung über die mögliche Atomwaffenlagerung gefordert. Die  Menschen müssen schließlich das Recht haben, zu wissen, was in ihrem Umfeld geschieht, zumal wenn es um Atomwaffen geht. In einer Demokratie kann nicht nach Belieben demokratisch und mal nicht-demokratisch agiert werden, je nach Großwetterlage. Ein Mindestmaß an Transparenz ist die Grundlage demokratischer Kontrolle und Entscheidung durch den Bürger und die Bürgerin. Diese Grundregel scheint die Bundesregierung in Fragen der Außen- und Sicherheitspolitik  jedoch nicht gelten zu lassen.

Update 14.02.2013: Der Rhein-Sieg-Anzeiger berichtet zum Thema: http://www.ksta.de/troisdorf/atomwaffen-ministerium-verweigert-stellungnahme,15189204,21796322.html

read more »

19. Januar 2013

Bundestagskandidat Atomwaffen in der Wahner Heide?

Dr. Alexander Neu, DIE LINKE

Dr. Alexander Neu, DIE LINKE

Dr. Alexander S. Neu, außen- und sicherheitspolitischer Experte und Wahlkreiskandidat der LINKEN im Rhein-Sieg-Kreis (Wahlkreis 98), nimmt die Berichte über die mögliche Lagerung von Atomwaffen in der Wahner Heide während des Kalten Krieges ernst:

„Auch wenn die Atomsprengköpfe seit Jahrzehnten nicht mehr dort lagern, ist Aufklärung notwendig.

Zum einen geht es um das grundsätzliche demokratische Recht, dass die Menschen wissen müssen, was in ihrem Land und ihrer Region geschieht und welche politischen Entscheidungen über ihre Köpfe hinweg gefällt wurden.

Zum anderen stellen sich die Fragen nach radioaktiver Strahlung und Vergiftung des Erdreichs und die daraus möglicherweise erwachsenen Gefahren für Spaziergänger und Wanderer in der Wahner Heide.

read more »

%d Bloggern gefällt das: