Archive for ‘OV Berggemeinden (Much-Ruppichteroth)’

26. Oktober 2015

Cannabis freigeben? Vortrag und Diskussion am 06.11.2015 mit Frank Tempel, MdB in Ruppichteroth

Cannabis freigeben?
Plakat_Cannabis_v3aVortrag und Diskussion am 06.11.2015 mit Frank Tempel, MdB in Ruppichteroth

DIE LINKE OV Berggemeinden lädt ein, zu einer Diskussionsrunde zum Thema Cannabisfreigabe. Frank Tempel, MdB (DIE LINKE) wird die Position von DIE LINKE erläutern.

Frank Tempel, MdB ist drogenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Bundestag. Vor seiner Zeit als Bundestagsabgeordneter jagte er als Teil einer 15-köpfigen Spezialeinheit der Polizei in Thüringen Drogendealer und Rauschgiftbosse.

read more »

Advertisements
25. Oktober 2015

Ein Brandbrief zum schämen

Die Bürgermeister von Much und Ruppichteroth gehören zu den Unterzeichnern des sogenannten Brandbriefs an Ministerpräsidentin Kraft und an Kanlzerin Merkel.

DIE LINKE in den Berggemeinden findet dies beschämend.

Dazu Frank Kemper, Fraktionsvorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Rat der Gemeinde Ruppichteroth: „Ruppichteroth beherbergt bei ca. 10000 Einwohnern ca. 150 Flüchtlinge. Und das in einer Zeit in der wir die größte Fluchtbewegung seit langem erleben. Das sind 1,5 %, gemessen an der Bevölkerung. Zum Vergleich, der viel ärmere Libanon liegt bei 1,1 Millionen Flüchlingen, bei einer Einwohnerzahl von ca. 4,8 Millionen, also mehr als 20%.

read more »

2. Oktober 2015

Oktober-Stammtisch DIE LINKE. OV Berggemeinden

Hallo zusammen,

hiermit lade ich alle Mitglieder, Freunde & Anhänger der Partei DIE LINKE. zum nächsten Stammtisch des Ortsverbandes Berggemeinden (Much/Ruppichteroth) ein!

Er findet am Mittwoch, den 7. Oktober 2015 um 19:00 Uhr in der Gaststätte “Zur Post”, Hauptstr. 29, 53809 Ruppichteroth (Winterscheid), statt.

read more »

15. September 2015

„Unser Dorf hat Zukunft“ – Ruppichteroth-Ort holt Gold auf Landesebene

Ortsmitte Ruppichteroth

Ortsmitte Ruppichteroth, Bild by DIE LINKE Berggemeinden

Rhein-Sieg-Kreis (ke) – Seit gestern (13. September 2015) ist es amtlich: Ruppichteroth-Ort ist auch auf Landesebene ein Golddorf! Bereits im vergangenen Jahr hatte sich der Hauptort der Berggemeinde auf Kreisebene überzeugend der Jury präsentiert und sich damit nicht nur die Goldmedaille gesichert, sondern auch die Qualifikation, den Rhein-Sieg-Kreis im diesjährigen 25. Landeswettbewerb zu vertreten.

read more »

31. August 2015

September Stammtisch DIE LINKE. OV Berggemeinden

Hallo zusammen,

hiermit laden wir alle Mitglieder, Freunde & Anhänger der Partei DIE LINKE. zum nächsten Stammtisch des Ortsverbandes Berggemeinden (Much/Ruppichteroth) ein! Er findet am kommenden Mittwoch, den 2. September, um 19:00 Uhr in 53804 Much, Hauptstraße 34, in der Pizzaria “Hazal” statt.

Wir besprechen aktuelle Themen aus der Region und dem Kreis.
Wir freuen uns auf euch und hoffen auf eine rege Teilnahme.

Viele Grüße
Korena

24. August 2015

Kostenlose Parteiveröffentlichungen im Mitteilungsblatt laut Bundestagsverwaltung keine Parteispenden

Rathaus Schild Ruppichteroth

Rathaus Schild Ruppichteroth

Als DIE LINKE 2009 erstmals in den Rat der Gemeinde Ruppichteroth einzog, durfte sie nicht, wie andere Parteien, kostenlos im amtlichen Mitteilungsblatt veröffentlichen. Auch in Much und Windeck wurde der Linken dies verweigert. Damit begann eine lange Geschichte, die hier beschrieben ist: https://ratsblatt.wordpress.com/category/thema-mitteilungsblatt/

Seit der Kommunalwahl am 25.05.2014 sind wir in Ruppichteroth in Fraktionsstärke vertreten, wir erhielten deutlich mehr als 5% der Stimmen (nochmal danke dafür !). Damit hätten wir hier nun die Möglichkeit, ebenfalls kostenlos in den Blatt zu inserieren. Doch wir haben uns entschlossen nicht von einer Regelung zu profitieren, die undemokratisch ist, nur weil wir auf einmal mit zu den Profiteuren gehören.

read more »

24. August 2015

Niederschlagswasserbeseitigungskonzept Hatterscheid

Frank Kemper

Frank Kemper, Gemeindevertreter Die Linke, OV Berggemeinden (Much-Ruppichteroth)

Zum Thema Niederschlagswasserbeseitigungskonzept für die Ortslage Hatterscheid hat die Fraktion DIE LINKE schon vor einiger Zeit eine Anfrage an die Verwaltung gestellt. Sowohl die Anfrage als auch die Antwort haben wir dann in Hatterscheid verteilt. Nun stellen wir sie auch online. Wir machen hiermit keine Aussage über die Notwendigkeit des Niederschlagswasserbeseitigungskonzepts, vielmehr geht es uns darum die BürgerInnen über die Hintergründe zu informieren.

read more »

6. August 2015

FUW-Piraten und DIE LINKE im Kreistag beantragen Hilfe für Dörfer

Weiher in Winterscheid

Weiher in Winterscheid

In den ländlichen Gebieten des Rhein-Sieg-Kreis gibt es einige Dörfer die derzeit an Attraktivität verlieren. Die Ursachen sind unterschiedlicher Natur. Oft spielt wegbrechende Infrastruktur eine Rolle. Wenn der letzte Einzelhändler aufgegeben hat und der Hausarzt seine Praxis schließt, steigt die Wahrscheinlichkeit das Menschen wegziehen und ein Teufelskreis entsteht.

Es gibt Planungsbüros, die sich darauf spezialisiert haben, Konzepte für solche Orte zu erstellen,um diesen Teufelskreis zu durchbrechen. Leider liegen die betroffenen Dörfer jedoch oft in den Kommunen, die finanziell kaum noch in der Lage sind entsprechende Spezialisten aus eigenen Mitteln zu beauftragen. FUW-Piraten und LINKE im Kreistag haben daher nun beantragt, dass die Wirtschaftsförderung des Rhein-Sieg-Kreis sich der Sache annimmt. Demnach soll die Wirtschaftsförderung einen Rahmenvertrag abschließen, und die entsprechende Dienstleistung den Bürgermeistern der betroffenen Kommunen anbieten.

read more »

30. Juli 2015

Willms in Schwierigkeiten: Anwohner erheben massive Vorwürfe

Fa. Willms in Ruppichteroth - Bröleck

Fa. Willms in Ruppichteroth – Bröleck

Die Firma Willms in Ruppichteroth wird gerne als größter Steuerzahler der Gemeinde hervorgehoben. Das führte dazu, dass Anträge auf Baugenehmigungen bisher besonders wohlwollend entgegen genommen wurden. Schließlich zeugten Sie davon, dass der Betrieb expandierte. Nun scheint es aber so, als habe die Ratsmehrheit in Ruppichteroth in Zusammenarbeit mit der Gemeinde- und Kreisverwaltung dem Unternehmen damit einen Bärendienst erwiesen.

Allein seit 2003 wurden mit 20 Bauvorhaben Erweiterungen geschaffen. 2013 wurde der Bebauungsplan zuletzt geändert, nur DIE LINKE stimmte dagegen.

read more »

Schlagwörter: , , ,
2. Juni 2015

Juni-Stammtisch DIE LINKE. OV Berggemeinden

Hallo zusammen,
hiermit lade ich alle Mitglieder, Freunde & Anhänger der Partei DIE LINKE. zum nächsten Stammtisch des Ortsverbandes Berggemeinden (Much/Ruppichteroth) ein!
Er findet am Mittwoch, den 3. Juni 2015 um 19:00 Uhr in der Gaststätte “Zur Post”, Hauptstr. 29, 53809 Ruppichteroth (Winterscheid), statt.

read more »

6. Mai 2015

Stammtisch DIE LINKE. OV Berggemeinden am Freitag, 8.5.2015 in Much – Pizza Haval

Gero Knuth, DIE LINKE Berggemeinden

Gero Knuth, DIE LINKE Berggemeinden

Hallo zusammen,

hiermit lade ich alle begeisterten Anhänger der Partei DIE LINKE zu unserem nächsten Stammtisch des Ortsverbandes Berggemeinden (Much/Ruppichteroth) ein!

Er findet am Freitag, den 8. Mai 2015 um 19:00 Uhr in der Pizzeria „Haval“ (ehemals „Pizza-Palast“), Hauptstr. 34, 53804 Much, statt.

Eigentlich treffen wir uns am ersten Mittwoch eines Monats, doch durch diverse Terminüberschneidungen mussten wir unseren Mai-Termin auf besagten Freitag verschieben.

Ich bitte um Entschuldigung und hoffe, dass uns dennoch viele TeilnehmerInnen besuchen werden.

Neben den wiederkehrenden Themen unserer offenen Tagesordnung wie Terminplanung und Nachbesprechung der Ratsarbeit, stehen folgende Themen im Vordergrund:

read more »

Schlagwörter:
2. April 2015

LINKE verliert Geduld und schaltet Kommunalaufsicht ein

Frank Kemper

Frank Kemper, Gemeindevertreter Die Linke, OV Berggemeinden (Much-Ruppichteroth)

Die Fraktion DIE LINKE im Rat der Gemeinde Ruppichteroth schaltet wegen zwei seit 5 Monaten unbeantworteten Anfragen die Kommunalaufsicht des Rhein-Sieg-Kreis ein.

Die Beantwortung wurde mehrfach angemahnt, und von Bürgermeister Mario Loskill war auch immer wieder beteuert worden, dass diese erfolgen soll. Nach nunmehr 5 Monaten ist der Geduldsfaden bei der Linksfraktion jedoch gerissen.

read more »

1. April 2015

Neue WHO-Studie: FUW-Piraten und Linke im Kreistag fordern zum handeln gegen Glyphosatrückstände auf

Die WHO sieht laut Medienberichten (http://www.taz.de/Studie-ueber-Pflanzenschutzmittel/!156894/) ein krebserzeugendes Potential durch Glyphosat.

Glyphosat ist ein Pflanzenvernichtungsmittel, welches auch in der Umgebung der Wahnbachtalsperre verwendet wird. Dazu Michael Lehmann, Kreistagsabgeordneter der Fraktion DIE LINKE im Kreistag des
Rhein-Sieg-Kreis: „Laut Jahresbericht des Wahnbachtalsperrenverband wurde der Grenzwert für Glyphosatrückstände sowohl im Wahnbach, als auch in der Sieg mehrfach überschritten. Die jetzt veröffentlichten Studienergebnisse müssen dazu führen, dass hier aktiver entgegengewirkt wird. Auf keinen Fall darf hingenommen werden, dass hier möglicherweise krebserregende Rückstände ins Trinkwasser gelangen.“

read more »

6. Februar 2015

DIE LINKE. Berggemeinden (Much-Ruppichteroth) bestätigt Vorstand

Die Mitglieder der LINKEN in den Berggemeinden Much und Ruppichteroth haben am Mittwoch, den  4. Februar turnusgemäß ihre Vorstandsämter für die nächsten 2 Jahre gewählt: Sprecher und Sprecherin bleiben Gero Knuth (Much) und Stefanie Komlanvi (Ruppichteroth), wie auch in den Jahren zuvor.

read more »

15. Dezember 2014

Cannabisprohibition bringt großen wirtschaftlichen Schaden für die Gemeinde Ruppichteroth

Hanfpflanze

Hanfpflanze

Aktualisiert am 19.12.2014: In der kleinsten Gemeinde des Rhein-Sieg-Kreis sind in den letzten Wochen alleine zwei Fälle von Cannabisanbau durch die Polizei aufgedeckt worden.

Legt man die Zahlen der Polizei zugrunde, so hätten diese Plantagen bei vier Ernten im Jahr einen Umsatz von 1,4 Millionen € erwirtschaften können. Durch das Verbot entgehen der öffentlichen Hand demnach, allein an Mehrwertsteuer, ca. 280.000,- € pro Jahr und diese Zahlen beruhen nur auf den aufgeflogenen Fällen aus Ruppichteroth. Nicht berücksichtigt sind hier die entgangenen Einnahmen aus der Gewerbesteuer, sowie die Kosten für die Strafverfolgung, also Polizei, Justiz & Strafvollzug.

read more »

12. Dezember 2014

Kreistag zeigt kein Interesse an Übernahme des Krankenhaus Eitorf

Kreishaus in Siegburg / Sitz des Kreistag des Rhein-Sieg Kreis

Kreishaus in Siegburg, Bild (c) by Die Linke Ruppichteroth

Am 11.12.2014 beriet der Kreistag des Rhein-Sieg-Kreis einen Antrag der Fraktion DIE LINKE. Diese hatte gefordert, dass der Kreis Gespräche mit dem Träger des insolventen Krankenhaus Eitorf, mit dem Ziel einer möglichen Übernahme, führen solle. Weiter wurde beantragt, ein Konzept für den Fall aufzustellen, dass das Krankenhaus seine medizinischen Leistungen im Zuge der Insolvenz nicht mehr erbringen kann.

Der Antrag wurde abgelehnt, zugestimmt hatten nur DIE LINKE sowie die Gruppe FUW-Piraten.

read more »

%d Bloggern gefällt das: