Mehr Transparenz im Windecker Rat

Jakob Esser, DIE LINKE Eitorf/Windeck

Jakob Esser, DIE LINKE Eitorf/Windeck

Der Rat der Gemeinde Windeck stimmte kürzlich einem Antrag der Linken zu, ein mehr an Transparenz ist die Folge.
Bürger/Innen haben in Windeck die Möglichkeit zu Beginn einer Ratssitzung Fragen zu stellen. Kann die Verwaltung diese nicht sofort beantworten wird der/dem FragestellerIn die Antwort schriftlich zugestellt. Damit bleibt die Antwort aber der Öffentlichkeit verborgen.


Dies wird am dem 01.01.2016 anders. Auf Anregung von Jakob Esser, Sprecher der Linken in Windeck, werden die Antworten zukünftig den öffentlichen Niederschriften beigefügt.
Dazu Jakob Esser, Sprecher von DIE LINKE BG Eitorf/Windeck: „Es ist ein kleiner Mosaikstein, der hier die Mitwirkungsmöglichkeiten der BürgerInnen stärkt. Allgemein ist viel zu wenig bekannt, dass jeder BürgerIn die Möglichkeit hat während einer Ratssitzung Fragen an die Verwaltung und den Bürgermeister zu stellen. Darüber hinaus gibt es für jeden BügerIn auch die Möglichkeit, Anregungen nach §24 der Gemeindeordnung NRW zu stellen. Wir als LINKE würden uns wünschen das mehr BürgerInnen von diesen Möglichkeiten Gebrauch machen.

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: