Auslandsunterbringung von Jugendlichen im Ausland durch das Kreisjugendamt des Rhein-Sieg-Kreis

Kreishaus in Siegburg / Sitz des Kreistag des Rhein-Sieg Kreis

Kreishaus in Siegburg, Bild (c) by Die Linke Ruppichteroth

Auch das Kreisjugendamt des Rhein-Sieg-Kreises bringt Jugendliche im Ausland unter. Dies geht aus der Antwort auf eine Anfrage der Fraktion DIE LINKE und der Kreistagsgruppe FUW-Piraten hervor. Demnach sind derzeit vier Jugendliche in Holland, Griechenland, Kirgisien und Estland untergebracht. In einem Fall sogar seit knapp 3 Jahren.

Dazu Maria-Luise Streng, Kreistagsabgeordnete (FUW): „Einer der Träger ist die umstrittene Stiftung Leuchtfeuer. Der ARD Bericht ‚Die Story im Ersten – Mit Kinder Kasse machen‘ vom 23.02.2015 war Grund für unsere Anfrage, darin werden die Methoden dieser Stiftung aufgedeckt. Umso erschreckender ist es, dass auch unser Kreisjugendamt mit dieser Stiftung zusammenarbeitet. Wir fordern das Kreisjugendamt auf, die Zusammenarbeit mit der Stiftung Leuchtfeuer zu beenden. Die Jugendlichen sollen vor Ort betreut werden, nur so ist eine effektive Kontrolle möglich.“
Am 30.04.2015 berichtete Monitor „Mit Kindern Kasse machen? Wie Heimkinder ins Ausland verbracht werden“ darüber wie die Life GmbH Bochum Kinder in Auslandsmaßnahmen ohne ausreichende Betreuung lässt. Auch mit diesem Träger arbeitet das Kreisjugendamt zusammen. EinE JugendlicheR wurde, mit der Life Jugendhilfe Bochum als Träger, in Kirgisien untergebracht. Die Maßnahme begann im April 2015, das Auswärtige Amt warnt indessen seit dem 21.04.2015 vor Reisen in dieses Land.
Frank Kemper, Kreistagsabgeordneter (DIE LINKE) ergänzt: „Das Kreisjugendamt hat eine Fürsorgepflicht gegenüber den Jugendlichen in stationären Maßnahmen. Das verträgt sich nicht mit der Unterbringung in einem Land, welches selbst vom Auswärtigen Amt als nicht sicher eingestuft wird. Wir werden beantragen, dass sich der Jugendhilfeausschuss des Rhein-Sieg-Kreis mit der Thematik beschäftigt.“

Anlage: Antwort auf die Anfrage zur Auslandsunterbringung von Jugendlichen durch das Kreisjugendamt des Rhein-Sieg-Kreis: Antwort auf Anfrage Kreisjugendamt

Links:
http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Die-Story-im-Ersten-Mit-Kindern-Kasse-m/Das-Erste/Video?documentId=26694946&
http://www1.wdr.de/daserste/monitor/videos/videomitkindernkassemachenwieheimkinderinsauslandverbrachtwerden100.html
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/KirgisistanSicherheit.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: