Die Fraktion DIE LINKE kritisiert die Entscheidung der RSVG keine E-Scooter mehr transportieren zu wollen

Gero Knuth, DIE LINKE Berggemeinden

Gero Knuth, DIE LINKE Berggemeinden

Die Fraktion DIE LINKE im Kreistag Rhein-Sieg kritisiert die Entscheidung der RSVG keine E-Scooter mehr transportieren zu wollen.

Dazu der Fraktionsvorsitzende Michael Otter: „Es ist ein Schlag ins Gesicht der Betroffenen und der Inklusion. Seit längerem transportiert die RSVG E-Scooter ohne Probleme und nun wird ein Gutachten zum Anlass genommen über Nacht keine Transporte mehr anzunehmen. Für ein Unternehmen, an dem der Kreis beteiligt ist und das dem Allgemeinwohl verpflichtet ist, ist dies ein Skandal.“

Der inklusionspolitische Sprecher Gero Knuth ergänzt: „Ich hätte erst mal von der RSVG erwartet, selbst zu prüfen, ob die möglicherweise bestehenden Probleme in ihren Bussen technisch gelöst werden. Für die Überwachung der Kunden sind 940.000 Euro für Kameras vorhanden. Für die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen ist kein Geld da.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: