Nacktscanner in Köln/Bonn eingetroffen

Ankunft der Nacktscanner

Ankunft der Nacktscanner

Am Montag, dem 17.11.2014 beobachtete Dr. Alexander S. Neu, MdB zufällig, wie am Flughafen Köln/Bonn große Kisten ausgeladen wurden. Nach kurzer Rücksprache mit den Arbeitern vor Ort war klar: Hier wurden gerade die Nacktscanner ausgeliefert.

Dazu Dr. Alexander S. Neu, MdB (DIE LINKE): „Hier konnte ich beobachten, wie geschürte Angst in der Bevölkerung zu einem Abbau der Rechte führt. Das Recht vom Bild am eigenen Körper wird mittlerweile ganz selbstverständlich vom Staat beansprucht.

Erreicht wurde dies unter anderem damit, dass gezielt Ängste geschürt wurden. Aber erst als es Medien und den bürgerlichen Politikvertretern gelang, die Sprache dahingehend zu beeinflussen, dass nunmehr nur noch von ‚Körperscannern‘ gesprochen wird, war der Einsatz der Geräte durchsetzbar. Die Bedenken gegen die Geräte, unter anderem von Datenschützern, sind jedoch nach wie vor nicht ausgeräumt. Die Freiwilligkeit besteht nur pro Forma, denn wer sich nicht scannen lassen möchte, der wird sich zukünftig verdächtig machen.“
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: