Krankenhaus Eitorf: Der Kreis muss nun endlich handeln

Dr. Alexander S. Neu, MdB

Dr. Alexander S. Neu, MdB auf der Demo zum Erhalt der Geburtsstation des Krankenhaus Eitorf

Das Gezerre um das Eitorfer Krankenhaus muss ein Ende haben. Seit Monaten ist die Geburtsstation geschlossen, der angekündigte Wiedereröffnungstermin ist nicht eingehalten worden. Darüber hinaus ist das Krankenhaus in Gänze gefährdet. Die Verhandlungen mit den Krankenkassen um einen Sicherstellungszuschlag sind gescheitert. Nun wird mit der Bezirksregierung weiter verhandelt.

In der Zwischenzeit leidet der Ruf des Krankenhaus erheblich, ein Rückgang der Patientenzahlen ist jedoch das letzte, was nun gebraucht wird.

Der Bundestagsabgeordnete des Rhein-Sieg-Kreises, Dr. Alexander S. Neu (LINKE) ist weiter in Sorge um den Fortbestand des Krankenhaus.

Dr. Neu: „Das Krankenhaus ist für Eitorf und Umgebung in Gänze unverzichtbar, ein Umstand den ja auch die Bezirksregierung, zumindest für die Abteilungen Innere und Chirurgie, anerkannt hat. Die Befürchtung steigt jedoch, dass das Krankenhaus totverhandelt wird. Wenn wir Revue passieren lassen, wie hier die Verantwortung von einer Stelle zur nächsten gereicht wird, können schon Zweifel am Willen der Beteiligten am Erhalt des Krankenhaus entstehen.

Der Kreis muss endlich direkte Verhandlungen mit der DKU aufnehmen, mit dem Ziel das Krankenhaus zu übernehmen. Die jetzige Hängepartie ist verantwortungslos. Ganz offensichtlich sind die derzeitigen Verhandlungspartner von der Situation entweder überfordert, oder es fehlt der Wille zu einer konstruktiven Lösung. Zu warten bis eine Schließung uns vor vollendete Tatsachen stellt ist keine Option.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: