Linke Rhein-Sieg verlangt Entschuldigung des Landrats Kühn

MdB Dr. Neu vergessen?

Am 5. März 2014 erhielten die Abgeordneten des Kreistages die Resolution des Kreistages zur Sicherung einer wohnortnahen Krankenhausversorgung und zum Erhalt des Krankenhauses in Eitorf. In dem Verteiler, der an der Spitze die Bundeskanzlerin sowie weitere Minister und Ministerpräsidenten aufführt, werden auch die Bundestagsabgeordneten des Rhein-Sieg Kreises namentlich benannt. Dabei mussten die Linken mit allergrößtem Erstaunen feststellen, dass der Bundestagsabgeordnete der Partei Die Linke, Herr Dr. Alexander Neu, dort nicht aufgeführt ist.

Dazu der Kreistagsabgeordnete der Linken, Michael Lehmann: „Dieses („Büroversehen“) stellt einen Regelverstoß im politischen Umgang miteinander dar.“ Wiederholt hatte die Kreistagsgruppe der Partei Die Linke Anlass bezogen um einen fairen politischen Dialog gebeten. Zudem hatte die Kreistagsgruppe in einem Schreiben an Landrat Kühn darauf hingewiesen, dass Dr. Neu als Mitglied des Deutschen Bundestages eine herausragende Persönlichkeit im Rhein-Sieg Kreis sei und sich als einer der Ersten, auch in dieser Funktion, an den Protesten und öffentlichen Demonstrationen gegen die Schließung der Geburtsstation in Eitorf beteiligt hatte. Lehmann: „Wir erwarten eine persönliche Entschuldigung des Landrats bei Dr. Neu und eine Erklärung vor dem Kreistag.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: