Die Kreistagsgruppe DIE LINKE hat den Landrat gebeten, das Thema Geburtsstation Eitorf auf die Tagesordnung zu nehmen

Michael Otter, DIE LINKE

Michael Otter, DIE LINKE

Die Kreistagsgruppe DIE LINKE hält es für dringend geboten, dass sich der Kreis mit dem Thema beschäftigt, da die Geburtsstation eine wichtige Aufgabe in der Daseinsvorsorge an der oberen Sieg, z.B. für die Gemeinden Ruppichteroth und Windeck sowie kreisübergreifend hatte.

 
Mittlerweile ist der Betrieb der Geburtsstation eingestellt worden. Die Gemeinde Eitorf scheint nicht in der Lage zu sein, hier Abhilfe zu schaffen.
 
Das die betroffenen Kommunen, im östlichen Kreisgebiet, alle unter einer desolaten Haushaltslage leiden, ist ebenfalls nicht hilfreich.
 
Dazu der Kreistagsabgeordnete Michael Otter: „DIE LINKE sieht nun den Kreis aufgefordert, eine Lösung für unsere Mitbürger an der oberen Sieg zu finden.“
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: