Ein weiterer Schritt in Richtung Gesamtschule Much/Ruppichteroth

Hauptschule Ruppichteroth

Hauptschule Ruppichteroth

Am 20.10.2011 tagten die Gemeinderäte der Gemeinden Much und Ruppichteroth in getrennten Sitzungen. Dabei wurde von beiden Gremien einstimmig (in Much gab es drei Enthaltungen, was aber dennoch als einstimmig gewertet wird) beschlossen, einen weiteren Schritt in Richtung gemeinsamer Gesamtschule zu gehen.

Hier der Beschluss des Gemeinderats Ruppichteroth: „Der Bürgermeister wird beauftragt, zusammen mit der Gemeinde Much das Verfahren zur Errichtung einer Gesamtschule im Rahmen eines Schulverbandes für das Schuljahr 2012/2013 mit Standorten in beiden Gemeinden, im Hinblick auf die rechtzeitige Antragstellung bei der Bezirksregierung Köln, vorbehaltlich der endgültigen Entscheidung des Rats über die letztendliche Einführung dieser Schulform, zu realisieren.Dies geschieht zur dauerhaften Sicherung der Schulstandorte in den Gemeinden Much und Ruppichteroth, unter Einbeziehung der Möglichkeit in Much ein Abitur zu erreichen, auf der Grundlage der fortzusetzenden Erarbeitung eines pädagogischen Konzepts für ein hochwertiges komplettes Schulangebot durch die bereits installierte pädagogische Vorbereitungsgruppe in Verbindung mit dem erweiterten Lenkungskreis.“

Herr Professor Achim Körbitz berichtete über die am 19.10.2011 im Landtag NRW beschlossenen Gesetzesänderungen. Er legte außerdem die folgenden Zahlen, zu den zu erwartenden GrundschulabgängerInnen, vor:

2012
Much: 121
Ruppichteroth: 97
Gesamt: 218
Wenn davon 70% für die neue Gesamtschule gewonnen werden können sind das 153 SchülerInnen.
Wenn davon 60% für die neue Gesamtschule gewonnen werden können sind das 131 SchülerInnen.

2013
Much: 139
Ruppichteroth: 97
Gesamt: 236
Wenn davon 70% für die neue Gesamtschule gewonnen werden können sind das 165 SchülerInnen.
Wenn davon 60% für die neue Gesamtschule gewonnen werden können sind das 142 SchülerInnen.

2014
Much: 128
Ruppichteroth: 105
Gesamt: 233
Wenn davon 70% für die neue Gesamtschule gewonnen werden können sind das 161 SchülerInnen.
Wenn davon 60% für die neue Gesamtschule gewonnen werden können sind das 140 SchülerInnen.

2015
Much: 98
Ruppichteroth:121
Gesamt: 219
Wenn davon 70% für die neue Gesamtschule gewonnen werden können sind das 153 SchülerInnen.
Wenn davon 60% für die neue Gesamtschule gewonnen werden können sind das 131 SchülerInnen.

2016
Much: 96
Ruppichteroth: 102
Gesamt: 198
Wenn davon 70% für die neue Gesamtschule gewonnen werden können sind das 139 SchülerInnen.
Wenn davon 60% für die neue Gesamtschule gewonnen werden können sind das 119 SchülerInnen.

2017
Much: 126
Ruppichteroth: 107
Gesamt: 233
Wenn davon 70% für die neue Gesamtschule gewonnen werden können sind das 161 SchülerInnen.
Wenn davon 60% für die neue Gesamtschule gewonnen werden können sind das 140 SchülerInnen.

2018
Much: 106
Ruppichteroth: 119
Gesamt: 225
Wenn davon 70% für die neue Gesamtschule gewonnen werden können sind das 158 SchülerInnen.
Wenn davon 60% für die neue Gesamtschule gewonnen werden können sind das 135 SchülerInnen.

2019
Much: 126
Ruppichteroth: 85
Gesamt: 211
Wenn davon 70% für die neue Gesamtschule gewonnen werden können sind das 148 SchülerInnen.
Wenn davon 60% für die neue Gesamtschule gewonnen werden können sind das 127 SchülerInnen.

2020
Much: 121
Ruppichteroth: 97
Gesamt: 211
Wenn davon 70% für die neue Gesamtschule gewonnen werden können sind das 148 SchülerInnen.
Wenn davon 60% für die neue Gesamtschule gewonnen werden können sind das 127 SchülerInnen.

Damit ergibt sich eine hohe Wahrscheinlichkeit das eine Gesamtschule mit 3 Zügen in Much und zwei Zügen in Ruppichteroth errichtet werden kann. Zugrunde gelegt sind dabei Richtwerte von 25 SchülerInnen pro Zug/Klasse. Einpendler (SchülerInnen aus Nachbarkommunen) dürfen laut Bezirksregierung hier nicht in die Prognoseberechnung einbezogen werden. Daher kann es auch zu mehr Zügen kommen. Die Bezirksregierung hat die Pläne laut Prof. Körbitz mit Wohlwollen aufgenommen, sieht jedoch noch Gesprächsbedarf in Sachen pädagogischem Konzept.

Wie geht es weiter?
Geplant ist zum Schuljahr 2012/2013 zu starten. Dabei würde die Anmeldefrist am 13.02.2012 beginnen. Bis dahin sind jedoch noch weitere Schritte zu gehen, die wichtigsten sind:

  • Eltern müssen informiert werden, in der anschließenden Elternbefragung müssen genügend Eltern angeben Ihre Kinder auf die neue Gesamtschule entsenden zu wollen. Benötigt werden mindestens 50 Kinder für Ruppichteroth und 75 für Much.
  • Notwendig ist auch die endgültige Entscheidung der Gemeinderäte von Much und Ruppichteroth über die letztendliche Einführung der Gesamtschule. Da nunmehr keinerlei Alternativen mehr in der Diskussion sind, und der Beschluss vom 20.10.2011 in beiden Räten einstimmig erging, ist damit jedoch fest zu rechnen.
  • Nach Fertigstellung des pädagogischen Konzept ist dieses der Bezirksregierung vorzulegen und das Vorhaben muss von dieser genehmigt werden.
  • Und als letzten Schritt müssen natürlich auch genügend Eltern ihre Kinder an der neuen Schule tatsächlich anmelden.

Insgesamt ist die Gründung der Gesamtschule nun sehr wahrscheinlich geworden. Es muss auch noch eine Abstimmung mit den Nachbarkommunen geben. Diese können die neue Schule jedoch nur verhindern, wenn eine eigene Schule im Bestand gefährdet wäre. Professor Körbitz berichtete, dass dies nach dem ihm vorliegenden Zahlen in keiner Kommune zu erwarten wäre. Weiter sind die Erfordernisse für Inklusion zu erfüllen.

Wir, DIE LINKE Ruppichteroth & DIE LINKE Much begrüßen, dass eine der wichtigsten Forderungen für unsere Kommunen nun endlich Gestalt annimmt. Noch vor weniger als einem Jahr gab es große Widerstände einiger Fraktionen in den Räten der Gemeinden. Wir freuen uns darauf, das die beiden Kommunen den Eltern und Schülern zukünftig ein vollwertiges Schulangebot machen können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: