Die Kreistagsgruppe DIE LINKE hat Mittel für ein Sozial-Monatsticket im Kreishaushalt 2011/12 beantragt.

Kreishaus in Siegburg / Sitz des Kreistag des Rhein-Sieg Kreis

Kreishaus in Siegburg, Bild (c) by Die Linke Ruppichteroth

Die Kreistagsgruppe DIE LINKE hat Mittel für ein Sozial-Monatsticket im Kreishaushalt 2011/12 beantragt.

Der Kreistagsabgeordnete Michael Otter dazu „Seit mehreren Jahren treten wir nun mit dem Thema auf der Stelle.

Der Kreis prüft und prüft, aber für die Betroffenen gibt es keine Lösung, um den ÖPNV zu nutzen. Mobilität ist ein Menschenrecht.

Jetzt stellt das Land Geld bereit, aber der Kreistag ignoriert dies.“ Das Land Nordrhein-Westfalen hat für den Haushalt 2011 15 Millionen Euro für das Sozialticket im Land bereitgestellt. „Letztlich ist dies zum wirtschaftlichen Schaden der Region. Das Geld, dass nicht für die Menschen im Kreis genutzt wird, kommt anderen Regionen zu Gute,“ folgert der verkehrspolitische Sprecher Frank Kemper.

Auf Basis der Schätzung der Kreistagsgruppe DIE LINKE umfassen die Landeszuschüsse etwa 125.000 Euro für den Rhein-Sieg-Kreis. „Der Kreistag kann etwas Soziales zum wirtschaftlichen Nutzen der Region tun,“ schließt Michael Otter.

Antrag Michael Otter Sozialticket.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: