Zur Erinnerung: Der Rhein-Sieg Kreis kann sich mit eigener Energie versorgen.

Stromzähler

Stromzähler, Bild by Andreas Morlok / pixelio.de

Eine bekannte Studie von neuer Aktualität: Der Rhein-Sieg Kreis kann sich mit eigener Energie versorgen.

Das belegt eine Studie des Kreis (unterstützt von der KSK) aus dem Jahr 2008. Hier eine Aufstellung der Kommunen aus der ersichtlich ist, wieviel der benötigten Energie vor Ort vorhanden ist:

Alfter 129 %
Bad Honnef 158%
Bornheim 224%
Eitorf 259%
Hennef 248%
Königswinter 77%
Lohmar 236%
Meckenheim 98%
Much 467%
Neunkirchen-Seelscheid 327%
Niederkassel 46%
Rheinbach 250%
Ruppichteroth 442%
Sankt Augustin 116%
Siegburg 118%
Swisttal 285%
Troisdorf 78%
Wachtberg 206%
Windeck 380%
Bonn 78%

Für den gesamten Rhein-Sieg Kreis ergibt sich ein Energiepotential von 147%. Würde man auch Bonn mit einbeziehen so käme man gemeinsam auf ein Potential von 123%. Die Studie schlüsselt auf welche Energieformen wo ab ergiebigsten sind. Sie ist kostenlos auf den Seiten der Rhein-Sieg Kreis verfügbar, zum Abruf klicken Sie bitte hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: