Kreistag beschließt den Nahverkehrsplan für das rechtsrheinische Kreisgebiet



Bushaltestelle, (c) by Viktor Mildenberger / pixelio.de

Bushaltestelle, (c) by Viktor Mildenberger / pixelio.de

Neue Buslinien und TaxiBus-Verkehre ab Dezember 2010

Rhein-Sieg-Kreis (kl) –  Nachdem der Nahverkehrsplan für den linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis und die Stadt Niederkassel bereits zum Fahrplanwechsel im Dezember 2009 umgesetzt wurde, hat der Kreistag in seiner gestrigen Sitzung (01.07.) nun auch den Nahverkehrsplan für den rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis beschlossen. Ab Fahrplanwechsel im Dezember 2010 werden neue TaxiBus-Linien und geänderte Linienbusse im rechtsrheinischen Kreisgebiet verkehren.

Auf der Grundlage des Gesetzes über den öffentlichen Personennahverkehr in Nordrhein-Westfalen (ÖPNVG NRW) definiert der Rhein-Sieg-Kreis in seinem nunmehr dritten Nahverkehrsplan den Rahmen und die gewünschte Entwicklungsrichtung für die zukünftige Gestaltung des ÖPNV im Kreisgebiet. Der Nahverkehrsplan soll dazu beitragen, das erreichte Niveau des ÖPNV im Rhein-Sieg-Kreis zu halten, auszubauen sowie dessen Finanzierung zu sichern. ÖPNV ist eine öffentliche Dienstleistung und steht dabei unter der Vorgabe einer sparsamen und effizienten Mittelverwendung.

Dem jetzt durch den Kreistag verabschiedeten Nahverkehrsplan ging ein umfangreiches Beteiligungsverfahren mit den betroffenen Städten und Gemeinden, den Verkehrsunternehmen und den benachbarten Städten und Kreisen voraus. Auf der Grundlage der Entwürfe durch das Planungsbüro PGV aus Köln wurden alle Anregungen und Bedenken in einer Synopse durch das Planungsamt des Rhein-Sieg-Kreises bewertet. Auf der Grundlage dieser Bewertung erfolgte dann die endgültige Definition der „Rahmenvorgaben für das ÖPNV-Angebot“. Hier werden für jede Linie der Linienweg, die Rahmenvorgaben für Takt- und Betriebszeiten und die erwarteten Betriebsleistungen dargestellt.

Die RSVG und die anderen betroffenen Verkehrsunternehmen werden diese Rahmenvorgaben zum Fahrplanwechsel im Dezember 2010 umsetzen.

Das wichtigste Ziel des neuen Nahverkehrsplanes ist es, die Quantität und Qualität des ÖPNV-Angebots zu sichern und den Kunden den Zugang zum ÖPNV möglichst einfach zu machen. Einen Schwerpunkt bilden die Hauptverkehrsachsen und die Hauptverkehrszeiten (Zielgruppe Berufspendler und Schüler), mit dem Ziel, optimale Verbindungen aus den Rhein-Sieg-Kreis in die Oberzentren Bonn und Köln, sowie in die Mittelzentren Siegburg und Troisdorf zu schaffen. Sowohl beim Bus als auch bei der Stadtbahn spielen die grenzüberschreitenden Verkehre – insbesondere zur Stadt Bonn – eine herausragende Rolle. Hier wurden in enger Abstimmung zwischen den beiden Aufgabenträgern Bonn und Rhein-Sieg-Kreis Lösungen erarbeitet.

Ein weiterer Schwerpunkt des neuen Nahverkehrsplanes besteht darin, eine finanzierbare ÖPNV-Versorgung des ländlichen Raums zu gewährleisten und dies trotz der angespannten Haushaltslage der Städte und Gemeinden und des Kreises. Um dieser Anforderung gerecht zu werden, wird als wichtigste Neuerung die Betriebsform „TaxiBus“ eingeführt.

TaxiBusse fahren wie normale Buslinien nach Fahrplan auf festgelegten Linienwegen mit festgelegten Haltestellen. Es gelten die normalen VRS-Tarife. Der einzige Unterschied zum Linienbus ist, dass eine Fahrt mit dem TaxiBus telefonisch in einer Dispositionszentrale etwa 30 Minuten vor Fahrtbeginn angemeldet werden muss. Dadurch verkehren die TaxiBusse nur dann, wenn tatsächlich Bedarf besteht – was es wiederum ermöglicht, das Nahverkehrsangebot auf Strecken auszudehnen, die für einen normalen Busverkehr nicht genügend Nachfrage aufweisen würden.

Darüber hinaus erhalten mehrere Buslinien neue Linienwege und neue Takt- und Betriebszeiten. Die beiden wesentlichen Ziele sind dabei ein systematischeres Angebot und die Optimierung von Anschlussbeziehungen.

Somit wird ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2010 ein ausgewogenes und abgestuftes ÖPNV-Angebot mit Bahnen, Schnellbussen, Bussen, TaxiBussen, Anruf-Sammeltaxen und Bürgerbussen den Bürgerinnen und Bürgern des Rhein-Sieg-Kreises zur Verfügung stehen.

Detaillierte Informationen zum Nahverkehrsplan gibt es unter www.rhein-sieg-kreis.de in der Rubrik Bürgerservice / Kreistag / Kreistagsinformationssystem. Unter dem Stichwort Bürgerinfoportal können die Ausschussunterlagen der einzelnen Kreistagsgremien sowie des Kreistages eingesehen werden Voraussichtlich nach der Sommerpause wird der Erläuterungsbericht zum neuen Nahverkehrsplan in seiner Endfassung fertig gestellt und im Internet veröffentlicht.

Oder Sie klicken einfach hier.

Advertisements

One Trackback to “Kreistag beschließt den Nahverkehrsplan für das rechtsrheinische Kreisgebiet”

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: