Gemeinnützig!…Ehrenamt!… “Arbeiten ohne Lohn?“

So wichtig und anerkennenswert ehrenamtliche Arbeit sein kann, so sollte man doch eine Grenze ziehen zwischen einer bezahlten Beschäftigung und gemeinnütziger Arbeit. Unsere Gesellschaft läuft in Gefahr dass immer mehr staatliche Aufgaben von ehrenamtlichen Mitmenschen übernommen werden. Bei der heutigen Arbeitsmarktlage soll und muss jede Tätigkeit vernünftig bezahlt werden! Es ist ein Armutszeugnis eines Staates das sich viele ARGE Empfänger bei einer Tafel, mit Lebensmittel und eine warme Mahlzeit versorgen müssen. Immer mehr Aufgaben werden auf Ehrenamtliche abgewälzt! (Tafel, Hilfe für Kinder + Alte, und andere Aufgaben ) Vor dem Hintergrund von Millionen Arbeitslosen ist dieses nicht hinnehmbar!

Wollen wir einen Almosen-Staat? Wo nach Gutdünken gegeben und geholfen wird! Dann wird der Willkür Tür und Tor geöffnet. Das hatten wir schon einmal! Oder wollen wir Verhältnisse wie in den USA hier in Deutschland? Ich erwarte dass überall dort wo Menschen ohne Geld Arbeiten müssen, von den Linken Hilfe bei Ihren Problemen bekommen! Ziel muss es sein reguläre Arbeitsplätze zu fördern, und keine Schützenhilfe für Ausbeutung jeder Art gefördert wird. Auch wenn oft das soziale Deckmäntelchen darüber gehangen wird!

Klaus-Dieter Junge DieLinke OV. Ruppichteroth

Advertisements
Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: